Logo
Unsere Ziele
 

Dies sind die beiden Ziele die uns ganz besonders am Herzen liegen

Cat Paw Kastration

Cat Paw Futterplätze



Kastration von Hauskatzen und wildlebenden Katzen


Wir sprechen uns ausdrücklich für eine Kastrationspflicht für Haustiere aus, am besten sogar gesetzlich geregelt. Wir können nur an alle Tierbesitzer appellieren: Bitte lassen Sie Ihre freilaufenden Hunde und Katzen kastrieren und registrieren!

Verhindern Sie dadurch ungewollten Nachwuchs, der in der jetzigen schwierigen, wirtschaftlichen Lage noch schwerer zu vermitteln ist.

Verhindern Sie auf Dauer Krankheiten wie Gesäugetumore, Gebärmutterkrebs, Prostatakrebs bei Katzen. Die Möglichkeit einer Infektion mit Leukose oder Katzenaids sinkt deutlich. Eine dauerrollige Katze ist auch kein Vergnügen!

Früher wurde mal behauptet, eine Katze sollte einmal werfen, bevor man sie kastriert. Heute weiß man es besser! Ihre Katze kann schon im Alter von 6-7 Monaten geschlechtsreif sein!

Auch und gerade bei wildlebenden Katzen kann die Kastration Leben retten. Die Populationen der Straßenkatzen nimmt von Jahr zu Jahr zu, wächst ins Unermessliche. Auch wenn Sie wilde Katzen füttern, wissen Sie, wovon wir reden.

Das Füttern alleine hat nichts mit Tierschutz zu tun!

Verantwortungsbewusster Tierschutz fängt eigentlich mit der Kastration an!

Wir haben in der Vergangenheit zahlreiche Privatpersonen unterstützt bei der Kastration von wilden Katzen. Bei uns können Sie gegen eine kleine Spende Katzenfallen ausleihen, wir können Ihnen Tipps geben, wie sie die Fangaktion am besten umsetzen können. Die Spende wird dafür verwendet, neue Katzenfallen anzuschaffen und irgendwann in der Zukunft auch Kastrationen finanziell zu unterstützen.

Wir haben seit Januar 2011 250 Kastrationen durchgeführt bzw. unterstützt.

Bitte sprechen Sie uns an!

Möchten Sie uns helfen, weitere Kastrationen durchzuführen?

Spendenkonto:

Sparkasse Emmerich- Rees
Konto 108 860
BLZ 358 500 00

Betreff: Kastration

Interview


Futterplätze für wildlebende Katzen

Wir betreiben in und um Emmerich Futterplätze für wildlebende Katzen. Die dort lebenden Populationen werden von unseren Helfern liebevoll betreut. Wir stellen dort Futter zur Verfügung und die medizinische Versorgung von Notfällen sicher. Außerdem stellen wird an den Futterstellen wetterfeste Behausungen zum Schutz der Katzen zur Verfügung.

 Landhaus1 Landhaus 4

Landhaus3 Landhaus 4


Katzenschutzverein Samtpfote e.V.
Emmericher Landstrasse 102, 46459 Rees
Telefon 02851 - 5899900
e-mail:
katzenschutzverein-samtpfote@online.de